GGS Logo

Unsere Schule

Unser Angebot für Kinder

Grundstufe

Hier werden die Kinder von Klasse 1 – 4 individuell in kleinen Klassen gefördert. Das Ziel ist es, die Kinder vor allem in den Bereichen Lesen, Schreiben, Sprache und Mathematik unter Berücksichtigung ihrer individuellen Lernvoraussetzungen optimal zu fördern.

In Klasse 1 werden die SchülerInnen langsam an den Schulalltag herangeführt, ihre Lernvoraussetzungen insbesondere in Mathematik und Deutsch gestärkt und in Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten und dem Staatlichen Schulamt Mannheim der passende Lernort gesucht.

Hauptstufe

In den Klassen 5 – 9 werden die SchülerInnen gezielt auf das Berufsleben vorbereitet. Sie verlassen unsere Schule mit dem Abschlusszeugnis des SBBZ Lernen.

Eine Rückschulung an die Regelschule ist bei entsprechenden Leistungen jederzeit möglich; jedoch bevorzugt nach dem Absolvieren der Klasse 5.

SBBZ Lernen - und was kommt danach?

SchülerInnen und Eltern werden während der 9. Klasse von den KlassenlehrerInnen und den Reha-BeraterInnen der Arbeitsagenturen bei der Entscheidungsfindung beraten und begleitet. Bei Bedarf organisieren wir Berufswegekonferenzen und führen diese durch.

Nach Abschluss des SBBZ Lernen haben die SchülerInnen verschiedene Anschlussmöglichkeiten:

  • Besuch einer VAB (= Vorbereitung auf Arbeit und Beruf) in einer beruflichen Schule mit Option zum Erwerb des Hauptschulabschlusses bzw.
  • Besuch einer VAB in einer Sonderberufsfachschule, ebenfalls mit Option zum Erwerb des Hauptschulabschlusses.
  • Im Anschluss an eine BVE kann eine Ausbildung auf dem ersten Arbeitsmarkt (evtl. mit Unterstützungsangeboten) oder in einem Berufsbildungswerk erfolgen.
  • Besuch einer BVE (= Berufsvorbereitende Einrichtung) in einer beruflichen Schule.

Berufsvorbereitung

  • Klasse 7

    • Schnupperpraktika von ca. 1 -2 Wochen in umliegenden Betrieben
    • Profil AC zum Feststellen der indiv. Fähigkeiten
    • Kennenlernen verschiedener Berufsfelder


  • Klasse 8

    • 1. Kontakt mit Frau Gehrig-Ferreira - Rehaberaterin der Agentur für Arbeit
    •  Erste Infostunde der Agentur für Arbeit
    • 2 wöchiges Praktikum in Betrieben
                      
  •  Klasse 9 

    • Tagesprakikum im Berufsbildungswetrk Mosbach
    • Eltern und SchülerInnen werden zum Beratungsgespräch in die Agentur für Arbeit eingeladen.
    • ein Psychologischer Test wird in der Agentur für Arbeit durchgeführt, die Agentur läd die Schüler dazu ein.
    • Es finden persönliche Beratungsgespräche mit SchülerInnen/Eltern und falls gewünscht LehrerInnen statt. Die Gespräche finden nach Absprache in der GGS statt.
    • Bewerbertraining mit ehemaligen Ausbildern und Mitarbeiten von Betrieben.        

 

Wir kooperieren mit dem Berufsbildungswerk Mosbach und den beruflichen Schulen in Mosbach und Sinsheim, um unseren SchülerInnen den Übergang ins Berufsleben zu erleichtern und sie bestmöglichst zu unterstützen.

 

 

Rückschulung

Wir versuchen allen SchülerInnen Basisfähigkeiten zu vermitteln, um sie bestmöglichst auf das Leben vorzubereiten.

SchülerInnen, die entsprechende Fortschritte machen, können auch zurück an die Regelschule.

Zum Beispiel nach Klasse 1

  • Die SchülerInnen besuchen unsere 1. Klasse und wiederholen dann im darauffolgenden Jahr die 1.Klasse der Grundschule.
  • SchülerInnen können aber auch nach Klasse 5 an der Gebrüder-Grimm-Schule bei entsprechenden
    Leistungen zurück in die Klasse 5 an einer Gemeinschaftsschule (Wiederholung).

IN

Im Rahmen der Inklusion betreuen wir SchülerInnen im Einzugsgebiet unserer Schule.

Ein(e) SchülerIn mit Förderbedarf im Bereich Lernen besucht die Grundschule oder Gemeinschaftsschule und wird dort nach dem Lehrplan für SBBZ, Lernen unterrichtet.

Ein(e) SchülerIn erhält 2 Stunden Unterstützung durch eine(n) SonderschullehrerIn.

Zur Zeit betreuen wir IN-SchülerInnen in Obrigheim, Epfenbach und Helmstadt.